Grundschule am Castrum

Sonntag, 21. April 2019
Sie sind hier:

Pressespiegel

Stadtmuseum zeigt Weihnachtskrippen aus aller Welt

Einwohner stellen für Ausstellung eigene Exemplare unter anderem aus Peru, Uganda und Bethlehem zur Verfügung

 © Calenberger ZeitungHinter Anne und Peter Lübcke liegen anstrengende Wochen. „Es war viel zu tun. Wir mussten das hier alles vorbereiten“, sagt Peter Lübcke und zeigt auf den großen Ausstellungsraum im Obergeschoss des Stadtmuseums Gehrden. Insgesamt 60 kleine und große Krippen, die aus Gebieten vom Erzgebirge bis Peru stammen, sind dort ab Sonntag, 4. November, zu sehen. Die Ausstellung unter dem Namen „Weihnachtliche Vorfreude mit Krippen aus Gehrden und aller Welt“ ist ab 15 Uhr geöffnet.

In den vergangenen Tagen haben viele Menschen aus Gehrden und Umgebung dem Museum leihweise ihre Krippen gebracht, die sonst ihr Zuhause schmücken. Mit der Ausstellung von Dingen aus dem Besitz der Bevölkerung hat das Museum bislang gute Erfahrungen gemacht. „2017 ging es um Kerzen, in den Jahren davor um Engel und Weihnachtskalender“, erzählt Peter Lübcke. Diese Ausstellungen seien immer gut besucht gewesen.

Auch zur diesjährigen Weihnachtsausstellung erwarten die Organisatoren viele Besucher. Die Krippen sind teilweise klein und selbst gefertigt, aber auch sehr groß und ein Mitbringsel aus den unterschiedlichsten Ländern: Die 60 gezeigten Krippen stammen unter anderem aus Peru, Uganda, Malta, Spanien, dem Erzgebirge und Oberammergau. Und auch eine aus Bethlehem ist dabei. „Die Krippe habe ich mal mitgebracht, als ich in Israel war“, berichtet Peter Lübcke.

Die Ausstellung im Stadtmuseum Gehrden, Dammstraße/Ecke Brauereiweg, ist an jedem Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet, außerdem während des Gehrdener Lichtfestes am 23. November ab 18 Uhr. Individuelle Termine, beispielsweise für Schulklassen, können mit Peter Lübcke unter der Telefonnummer (01 77) 4 12 04 82 vereinbart werden. Die Finissage ist für Sonntag, 16. Dezember, geplant. Danach beginnt der große Abtransport. „Am Montag und Dienstag werden dann viele Leute kommen und ihre Krippen abholen“, sagt Anne Lübcke und fügt augenzwinkernd hinzu: „Hoffentlich vergisst niemand seine Krippe bei uns und hat dann an Weihnachten keine Deko für den Tannenbaum.“

 

Calenberger Zeitung vom 02.11.2018

« zurück


Zusätzliche Informationen

Infobereich

 

Anschrift

Grundschule Am Castrum
Am Castrum 10
30989 Gehrden

Kontakt

Telefon: 05108 926913

Telefax: 05108 926915

E-Mail:

Tipps + Infos

  • Terminplan

    Hier finden Sie den kompletten Terminplan für das aktuelle Schuljahr.
    [weiterlesen...]